Hypnose bei Psychosmatik, psychosomatischen Beschwerden und Erkrankungen

Über Hypnose bei Psychosomatik.

Psychosomatische Beschwerden mit Hypnose behandeln
Ich möchte Sie auf dieser Seite über die Behandlung mit Hypnose bei psychosomatischen Beschwerden informieren und Ihnen zeigen wie Hypnosetherapie in meiner Praxis für Sie hilfreich sein kann.

Psychosomatik und Hypnose: Der Körper ist das Sprachrohr der Seele

Wenn Seele und Körper aus dem Gleichgewicht geraten kann es unterschiedliche Bilder von psychosomatischen Beschwerden geben.
Gemeinsam haben sie, dass es keine körperlich begründbare Diagnose gibt.
Die Behandlung mit medizinischer Hypnose kann in hier wunderbar auf das Wechselspiel zwischen Seele und Körper einwirken und so zu einer merklichen und spürbaren Verbesserung des Empfindens führen, die häufig nachhaltig und positiv beeinflusst werden kann. (Bild: Psychosomatische Beschwerden mit Hypnose behandeln)
Hypnose Berlin bei psychosomatischen Beschwerden

Psychosomatische Beschwerden und Erkrankungen mit Hypnose behandeln


Hypnose Berlin bei psychosomatischen Erkrankungen

8 - 10 % der Bevölkerung leidet unter psychosomatischen Erkrankungen


Im Durchschnitt dauert es 7 Jahre (!) bis ein Patient mit psychosomatischen Beschwerden eine adäquate Behandlung zum Beispiel in einer Fachklinik bekommt.

Bis dahin vergehen Jahre mit Untersuchungen wobei 30 % der Patienten im Schnitt über 10 Jahre unter Ihren Erkrankungen leidern ehe es zu einer Hilfe kommt.
Menschen mit psychosomatischen Beschwerden reagieren häufig sehr gut auf Hypnosetherapie, was zu einer merklichen Verbesserung der eigenen körperlichen Wahrnehmung, Empfindung und des Wohlbefindens führen kann.
(Grafik: Hypnose Berlin bei psychosomatischen Erkrankungen)

Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare!
Christian Morgenstern

Psychosomatik ist der Dialog zwischen Seele und Körper - wenn unsere Seele aus dem Gleichgewicht gerät, spricht unser Körper. Wir fühlen, was wir denken.

Psychosomatische Beschwerden durch die Wirkung von Hypnose lindern

Hypnose bei Psychosmatik und psychosomatischen Beschwerden Hypnotherapie kann auf eine sanfte und natürliche Weise Körper und Geist miteinander verbinden, wenn beides - Körper und Geist - vielleicht aus dem Gleichgewicht geraten sind.

Wir wissen, wenn die Seele leidet oder Schmerz empfindet, drückt sie es körperlich aus:

Der Begriff Psychosomatik kommt aus dem Altgriechischen und meint psyché für Atem, Hauch, Seele und soma für Körper, Leib und Leben und zeigt, dass Körper und Seele nicht von einander zu trennen sind.
Dem liegt auch der Ansatz einer ganzheitlichen Therapie zu Grunde, die den Körper und die Seele gleichermaßen betrifft.
(Bild: Hypnose bei Psychosmatik und psychosomatischen Beschwerden)

Psychosomatische Beschwerden, die rein körperlich behandelt würden, haben die Tendenz immer wieder zukommen und nicht abzuklingen.
So manche körperlichen Beschwerden sind nicht auf organische und körperliche Ursachen zurückzuführen, sondern auf seelische Prozesse wie Konflikte und Stress, so dass wir von psychosomatischen Symptomen sprechen können.
Körper, Seele und unsere Psyche sind als Einheit zu verstehen.
Geht es dem einen Teil der Seele nicht gut, leidet der Körper und kann zu psychosomatischen Beschwerden führen.
Telefonische Beratung unter 030 - 5770 4291

Anwendung von Hypnose bei psychosomatische Erkrankungen und Beschwerden

Menschen mit psychosomatischer Erkrankung können durch die unterschiedlichen Behandlungsansätzen der Hyposetherapie Unterstützung erfahen und zu einem nachhaltigen positiven subjektiven Empfinden führen:

Hypnose Berlin bei psychosomatischen Beschwerden

Neuronale Tiefenentspannung

erlaubt Ihrem Organisums während der hypnotischen Trance sich effektiv und intensiv zu erholen, was zu einer Entlastung des Organismus führt.

Bei Schmerzsymptomatiken

sind Schmerzreduktion und -Dissoziation hilfreich. Zur Erholung des Organismus werden Bilder und Entspannung durch das Loslösen vom Schmerz geplagten schmerzenden Körper genutzt. Durch die Loslösung kann der Umgang mit dem Schmerz bedeutend verbessert werden und die Intensität des Schmerzempfindens reduziert werden.

Das Potenzial der unbewussten und körperlichen Selbstheilung

wird wieder oder neu aktiviert, dadurch wird die Genesung deutlich und nachhaltig angestoßen. Das Immunsystem, die vegetative Funktionen und der Stoffwechsel können durch die Behandlung mit Hypnose direkt und indirekt angeregt werden. Es lässt sich zeigen, dass das Abwehrsystem durch die Zunahme von abwehrwirksamen Blutkörperchen schon während der hypnotischen Trance gestärkt wird.

Hypnotherapeutische Interventionen können innere Konflikte lösen

und so Seele und Organismus entlasten. In der hypnotischen Trance können neue Erfahrungen zu einer Neuorientierung, Entwicklung und Reifung der Seele führen.

Bewusste und unbewusste Selbstvorwürfe, Schuld, Selbstzweifel und Selbstbestrafung

können in der Hypnose nachhaltig bearbeitet werden.

Blockaden wie Angst, Wut und Scham

können gelöst und umgewandelt werden.

Psychosomatische Beschwerden mit Hypnose lindern

Sie möchten mehr darüber erfahren wie Ihnen Hypnose in meiner Praxis helfen kann?
Lassen Sie uns Ihr Anliegen unverbindlich besprechen und hinterlassen Sie hier Ihre Kontaktdaten -
Ich melde mich umgehend bei Ihnen:
Bitte geben Sie Ihren Name an.
Verschrieben?
Oder jetzt anrufen 030 - 5770 4291 und wir besprechen unverbindlich wie Hypnose Ihnen bei psychosomatischen Beschwerden helfen kann.

Fragen zur Hypnose Behandlung bei Psychosomatischen Beschwerden


Psychosomatische Beschwerden und Beschwerdebilder, können in ihrer Vielfalt sehr facettenreich sein und viele Gesichter haben.
Häufig haben Menschen einen langen Leidensweg hinter sich und sich vielen Untersuchungen unterzogen ohne eine krankhafte, körperliche Ursache oder eine Erklärung für die Beschwerden zu finden.
Die Beschwerden können sich dabei auf eine Körperregion beziehen, auf mehrere oder sogar wechseln.
Die Anwendung von Hypnose kann zu einer merklichen Verbesserung des eigenen Empfindens führen und dadurch unterschiedliche Problembereiche beeinflussen.

Ja! Um genauer zu sagen ist es möglich in einer Trance, den Schmerz so weit auszuschalten, dass ohne Narkosemittel operiert werden könnte.
In der Trance hat Ihr Organismus, die Möglichkeit zu regenerieren und sich zu erholen - was sich langfristig und vor allem nachhaltig positiv auf Ihr subjetkives Erleben und Empfinden auswirken kann.

Nein, das genaue Gegenteil ist der Fall:
Mit Hypnose gewinnen Sie mehr Kontrolle für sich und Sie erhalten in der Trance mehr und vor allem innigeren Kontakt zu den Ressourcen Ihres Unterbewusstseins, zu denen Sie sonst in Bewussten auf diese Art keinen Zugriff haben.

Nein, es kann nicht passieren, dass Sie nicht wieder aufwachen.
Wenn die geführte Trance während der Hypnose beendet werden, würde die Trance in Schlaf übergehen, aus dem Sie dann erwachen, wenn Sie ausgeschlafen haben.

Psychosomatische Beschwerden und Beschwerdebilder

Hypnose kann psychosomatische Beschwerden und Symptome lindern, die in ihrer Vielfalt sehr facettenreich sein können:

Grafik zeigt eine Frau mit psychosomatischen Beschwerden
  • chronische Dickdarmentzündung (Colitis ulcerosa)
  • Reizdarm
  • verschiedene Beschwerdebilder des Bauchraumes – Bauchschmerzen, Verstopfung, Durchfall, Krämpfe ohne organischen Befund (Colon irritabile)
  • chronisch entzündliche Darmerkrankung mit Durchfällen, Gewichtsverlust, Schmerzen (Morbus Crohn)
  • Bluthochdruck ohne krankhafte Ursache (Essentielle Hypertonie)
  • Hauterkrankungen wie Neurodermitis und Schuppenflechte
  • Herzrasen, plötzliches Auftreten einer stark beschleunigten Herzaktivität (Paroxysmale Tachykardie)
  • Allergien
  • Asthma bronchiale
  • Hypochondrische Störung
  • multiple, wiederholt auftretende und häufig wechselnde Körpersymptome. z.B.: Hautbrennen, Jucken, Magen-/Darmbeschwerden, Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerz, Schwindel (Somatisierungsstörung)
  • mind. 6 Monate andauernder, starker, quälender Schmerz in einem Körperteil ohne ausreichende körperliche Erklärung (Somatoforme Schmerzstörung)
  • Herzneurose oder Magenneurose (Somatoforme autonome Funktionsstörung)
  • Bewegungsstörungen, Sensibilitäts- und Empfindungsstörungen zu denen anästhetische Hautareale und auch Tinnitus gehören (Konversionsstörungen)
  • Schlafstörungen
  • Migräne
  • Rheumatologie
  • Stoffwechselstörungen
  • Tinitus, Sensibilitäts- und Empfindungsstörungen
  • Schwindel
  • Autoimmunerkrankungen
  • Rheumatoide Arthritis
  • Reizdarm

Jetzt anrufen 030 - 5770 4291 und wir besprechen unverbindlich wie Hypnose bei Ihren Beschwerden helfen kann. Oder schreiben Sie mir:
JA! Ich möchte beschwerdefrei werden

Psychosomatische Beschwerden lindern durch Selbsthypnose

Ein großer Teil der effektiven und nachhaltigen Hypnosetherapie bei psychosomatischen Beschwerden ist die Hilfe zur Selbsthilfe.
Mit Selbsthypnose bekommen Sie Werkzeuge und Selbsthilfetechniken an die Hand, die auf eine uralte Tradition beruht.
Selbsthypnose ist eine wirksame Technik der positiven Selbstbeeinflussung, die die eigenen Ressourcen und Potenziale in höchstem Maße für sich nutzt.
So wird Hypnose durch die Selbsthypnose vervollständigt und zu einer effektiv, wirkungsvollen Hypnosetherapie.
Mehr Informationen zum konkreten Ablauf einer Hypnose Sitzung bei mir finden Sie unter Das erste Mal hypnotisieren lassen und auch unter Häufig gestellte Fragen zu Hypnose.

* Bitte beachten Sie, dass Ergebnisse einer Behandlung mit Hypnose individuell sind und von Person zu Person abweichen können. Ich nehme ausdrücklich Abstand von Erfolgsgarantien und Heilungsversprechen und entscheide im Einzelfall über Annahme oder Ablehnung einer Behandlung.
Hypnosetherapie kann die medizinische Betreuung durch einen entsprechenden Facharzt unterstützen und ersetzt nicht die medizinische Abklärung und Untersuchung durch einen Arzt.

Therapeutin Isabella Buschinger

Hypnose Berlin Praxis
Isabella Buschinger

Kranoldplatz 1a
12209 Berlin


030 - 5770 4291


Rückruf anfordern:

Bitte geben Sie Ihren Name an.
Verschrieben?